Infos und FAQ

  • Home
  • Infos und FAQ

Häufig gestellte Fragen und alle wichtigen Infos zum Thema Hüpfburgen mieten.

 

Mietzeitraum:

Sie können unsere Hüpfburgen und Module zum Tages- oder zum 3-Tagespreis mieten.

Längere Buchungszeiten sind auf Anfrage gerne möglich.

Lieferung und Abholung:

Wir liefern unsere Hüpfburgen und Module direkt zu Ihnen nach Hause bzw. zum Veranstaltungsort (gegen Aufpreis).

Die Lieferung und Abholung durch uns ist jederzeit möglich. Beim Wochenendtarif erfolgt die Anlieferung in der Regel freitags zwischen 9 und 14 Uhr, die Abholung erfolgt montags zwischen 9 und 14 Uhr. Andere Anlieferungs- und Abholzeiten sind nach Absprache selbstverständlich möglich.

Selbstabholung:

Sie haben natürlich auch die Möglichkeit unsere Hüpfburgen und Module bei uns in Schwerin Lankow abzuholen. Die meisten Hüpfburgen bekommen Sie auch in einem Kombi oder kleinem KFZ-Anhänger. Beachten Sie dabei das angegebene Packmaß bei den einzelnen Hüpfburgen.

Die Abholung und Rückgabe unserer Hüpfburgen ist in der Regel zu folgenden Zeiten möglich:

Die genaue Abhol- und Rückgabezeit vereinbaren wir in der Regel wenige Tage vor Termin.

Wann und wie erfolgt die Zahlung?

Die Zahlung erfolgt bei der Anlieferung der Hüpfburg/Module oder bei der Selbstabholung. Sie haben die Möglichkeit in Bar, mit Paypal oder per EC-Karte zu zahlen (nur bei Selbstabholung). Bitte teilen Sie uns Ihre Zahlungsart vorher mit. Bei Vereine, Firmen und Organisationen ist auch eine Zahlung per Rechnung möglich.

Ist eine Kaution notwendig?

Nein! Wir verzichten auf eine Kaution und vertrauen unseren Kunden auf eine saubere und ordnungsgemäße Rückgabe unserer Hüpfburgen und Module.

Welche Hüpfburg ist die Richtige für mich?

Je nach Veranstaltung und Beanspruchung stehen Hüpfburgen in verschiedenen Größen und Preisklassen zur Verfügung:

Dürfen die Hüpfburgen auch von Erwachsenen benutzt werden?

Die meisten Modelle können Sie auch mit Ihren Kinder zusammen nutzen, sollten Sie jedoch eine Hüpfburg ausschließlich für Erwachsene benötigen, dann sprechen Sie uns bitte vorher an, damit wir ein geeignete Modell für Sie finden können. Nicht alle Hüpfburgen sind für solche hohe Belastung geeignet.

Kann ich eine Hüpfburg selbst auf- und abbauen?

Selbstverständlich können Sie unsere Hüpfburgen selbst auf- und abbauen. Es ist nicht so kompliziert wie viele denken. Wir empfehlen für den Auf- und Abbau immer mindestens 2 Personen. Für weitere Hilfe zum Abbau erhalten Sie zu jeder Hüpfburg eine Anleitung von uns. Gerne können Sie aber auch den Auf- und Abbau Service (gegen Aufpreis) über uns buchen.

Auf welchen Untergrund darf eine Hüpfburg aufgebaut werden?

Sie können unsere Hüpfburgen auf Rasen, Pflastersteine, Beton, Asphalt und Hallenboden aufbauen. Die Fläche sollte jedoch eben sein und frei von Steinen, Scherben, Stöcker und andere störende Gegenstände. Eine Unterlegplane erhalten Sie zu jeder Hüpfburg dazu.

Wie wird die Hüpfburg aufgeblasen und welchen Stromanschluss benötige ich?

Jede Hüpfburg wird mit einem 1,1kw oder 1,5kw Gebläse geliefert. Für den Betrieb wird ein einfacher Stromanschluss (220V) benötigt. Das Gebläse wird mit der Hüpfburg verbunden und muss während der Nutzung dauerhaft laufen.

Welches Zubehör erhalte ich zur Hüpfburg dazu?

Zu jeder Hüpfburg erhalten Sie ein geeignetes Gebläse, eine Unterlegplane, Erdnägel und eine Bedienungsanleitung.

Muss eine Hüpfburg beaufsichtigt werden?

Ja! Hüpfburgen müssen ständig von einer erwachsenen Person beaufsichtigt werden. Sollten Sie für öffentliche Veranstaltungen kein passendes Personal haben, dann sprechen Sie uns gerne an.

Was passiert bei schlechtem Wetter?

Mit unserer Schlechtwetter Garantie haben Sie die Möglichkeit die Hüpfburg und andere Module kostenlos zu stornieren. Voraussetzung ist jedoch, dass die Hüpfburg/Module noch nicht angeliefert bzw. bei uns abgeholt wurde. Eine kurzfristige Stornierung ist also möglich. Eine Erstattung der Miete ist bei erfolgreicher Anlieferung oder Selbstabholung nicht mehr möglich! Bitte beobachten Sie daher den Wetterbericht und schätzen Sie das Risiko selbst ein.

Wie verhalte ich mich bei Regen?

Unsere Hüpfburgen dürfen bei Regen NICHT verwendet werden. Durch die nasse Oberfläche besteht ein sehr hohes Verletzungsrisiko. Bei Regen ist das Gebläse unverzüglich abzustellen und vor Nässe zu schützen! Die Hüpfburg ist ebenfalls vor Nässe zu schützen. Sie können die Hüpfburg bei plötzlichen Regen zusammenklappen und mit der Unterlegplane zusätzlich schützen. Sollte die Hüpfburg trotzdem nass werden, dann ist diese bei der nächstmöglichen Gelegenheit von Ihnen zu trocknen. Die Hüpf- und Rutschflächen können mit Handtüchern trocken gewischt werden. Werden Hüpfburgen Nass zurück gebracht, berechnen wir eine Trocknungs- und Reinigungspauschale.

Was muss ich vor Rückgabe beachten?

Bitte beachten Sie, dass unsere Hüpfburgen und Module immer sauber und trocken zurückgegeben werden müssen. Befreien Sie die Hüpfburg von Verschmutzungen wie Flecken, Rasenreste, Dreck oder auch Kinderschminke. Sie können die Hüpfburg problemlos mit einem Staubsauger von Rasenresten o.Ä befreien und grobe Flecken mit Wasser und Fit abwischen. Wird eine Hüpfburg verschmutzt zurück gebracht, dann berechnen wir zusätzlich eine Reinigungsgebühr.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner